Vollmond

Das Rauschen des Meeres,
das ich permanent so misse,
der Rausch der Tiefe,
nach dem ich mich so sehr sehne,
wird glücklicherweise aufgefangen;
meistens im Rausch von dir,
und, falls nicht,
in den Nächten mit dir,
du so wundervoll vollkommener Vollmond!

Berlin, 14.08.2011

Advertisements

Gedanken

Ich musste gerade mit einigem Erschrecken feststellen, wie lange ich nichts mehr gepostet habe und gelobe hiermit Besserung…beginnend mit einigen

Gedanken
an gemeinsam erlebte, wundervolle Stunden,
die Berührungen, Küsse und mehr
gipfelnd in der überraschenden Nachricht von viel mehr
als wir uns damals wohlwissend
zugetraut und –gemutet haben
und lassen mich nun zurückblicken
auf eine stetig wachsende, unabdingliche Zuneigung
zu meiner vielleicht großen Liebe,
sicherlich aber meiner Vervollkommnung
und absoluten Harmonisierung
mit mir selbst.

Berlin, 14.08.2011